• konfi camp 2017 web01

  • konficamp2017 web

     

Auf dem Wohldenberg konnten Konfirmandinnen und Konfirmanden aus den verschiedenen Kirchengemeinden des Kirchenkreises Hildesheimer Land - Alfeld eine Woche lang an 14 Stationen etwas über Luthers Leben und die Anliegen der Reformation erfahren. Dabei waren Kreativität, Teamwork und pffifiges Denken gefagt.

 

Die Ehrenamtlichen, die diese Tage unter der Leitung von Diakon Frank Rüffer, Diakonin Melanie Voß und Diakonin Katja Knop vorbereitet hatten, trotzten dem naß-kalten Wetter und gaben ihr Bestes für die Konfis. Zum Glück wurde im Lauf der Woche wärmer und das Camp endete bei strahlendem Sonnenschein.
Pastor Klaus-Daniel Serke, der am letzten Camp-Tag mit den Konfirmanden der Region Bad Salzdetfurth auf dem Wohldenberg war, überbrachte als stellvertretender Superintendent Grüße von Superintendin Katharina Henking und Superintendent Christian Castel und bedankte sich in ihrem Namen bei allen Mitwirkenden: "Ganz herzlichen Dank für Eurer Engagement, Eure Ideen und die viele Zeit, die ihr in dieses Projekt investiert haben. Ohne Ehrenamtliche wie Euch, kann so etwas nicht statt finden!"

Als Zeichen des Dankes überreichte er in Anlehnung an die Lutherrose jedem eine weiße Rose und einen Knusperriegel, um wieder neue Energie zu bekommen, nach den kräftezehrenden Tagen. Und um die Nachbesprechung zu versüßen gab er Diakon Rüffer und Diakonin Voß noch Lutherbonbons für das Team mit. 

Quelle: http://www.hildesheim-kirche.de/hildesheimerland-alfeld/Aktuelles/2017/konfi-camp_dankeschoen_25-10-17