Bildungsseminar ins ehemalige Konzentrationslager Buchenwald

Das Konzentrationslager Buchenwald auf dem Ettersberg bei Weimar war eines der größten Konzentrationslager auf deutschem Boden. Insgesamt waren zwischen 1937 und 1945 etwa 266.000 Menschen aus allen Ländern Europas im Konzentrationslager Buchenwald inhaftiert. Darunter auch viele öffentlich bekannte Personen, wie Politiker, Schriftsteller oder Geistliche. Die Zahl der Todesopfer wird auf etwa 56.000 geschätzt. Noch heute steht das ehemalige Konzentrationslager für die Schrecken des nationalsozialistischen Terrorregimes.

Das Buchenwald ehemalige und Konzentrationslager seine Geschichte soll Ziel eines viertägigen Bildungsseminars sein. Auf dem Gelände des ehemaligen Lagers wurde die Mahn- und Gedenkstätte Buchenwald eröffnet.

Noch heute sind viele Gebäudeteile erhalten. So zum Bespiel das ehemalige Lagertor. Die Geschichte kann dabei unmittelbar erfahrbar werden. Daneben gibt es zahlreiche Möglichkeiten der Vertiefung von einzelnen Themen oder die Möglichkeit zur Arbeit in der

Restaurierungswerkstatt. Das Programm wird durch einen pädagogischen Mitarbeiter der Gedenkstätte begleitet. Auch ein Ausflug in die nahegelegene Stadt Weimar steht auf dem Programm.

Rosen auf dem Gedenkstein im KL Buchenwald

Inschrift des Eingangtores des KL Buchenwald

Leistungen & Teilnahmebeitrag

90,00 - 169,00 € / pro Teilnehmenden
  • Datum :26. - 29. März 2018

  • Ort: Buchenwald

  • Alter: ab 15 Jahre

  • Anzahl Teilnehmer: min. 7, max. 16

  • Freizeit-Nummer: 3100-KTR 9142 005

Unsere Leistungen

Hin- und Rückfahrt in Kleinbussen,
Unterkunft mit Vollpension,
Programm und Materialien.

Für Personen über 27 Jahre gibt es leider keine
Zuschussmöglichkeiten
Daran soll es aber nicht scheitern: 
Sprechen Sie uns an!

Leitung und Anmeldung

Leitung: Melanie Voß und Thomas Koch

Anmeldung:
Diakonin Melanie Voß
Niederstr. 11
31863 Coppenbrügge
0177-3051371

leere taschen

Jeder soll dabei sein !

Alle Freizeiten, Seminare und Projekte werden durch kirchliche und öffentliche Zuschüsse unterstützt. Dennoch sind die Freizeitkosten für einige Kinder und Jugendliche aus dem normalen Familienbudget nicht bezahlbar. Hier können wir im Einzelfall helfen. Wenn Sie die Freizeitkosten nicht oder nur teilweise tragen können, dann wenden sie sich bitte an die jeweilige Freizeitleitung. Es gibt verschiedenste Zuschussmöglichkeiten! Wir möchten, dass alle, die mitfahren möchten, auch mitfahren können.

Also keine falsche Scham: Wir können nur helfen, wenn wir von euch wissen!
Unbedingt bei der jeweiligen Freizeitleitung melden!

Anmelden / Reisebedingungen / Offline Anmeldung

Anmelden

Wenn Du auf den Link klickst, dann kannst Du dich mit dem Online-Formular anmelden.

Reisebedingungen

Hier kannst Du Dir die Reisebedingungen durchlesen.

Offline-Anmeldung

Mit den Offline-Formular kannst Du Dich auch anmelden. Du musst das Formular ausdrucken und ausfüllen. Dann ab in die Post zur jeweiligen Freizeitleitung. Die Anschrift findet Du unter "Anmeldung" auf  Web-Site zur Freizeit.